großraumdichten

Das ist mein SpokenWord Team.


Das ist die Information dazu:
Pauline Füg und Tobias Heyel treten seit 2005 gemeinsam auf.
Als Poesie-Team großraumdichten sprechen sie ihre Texte im Duett, spielen synchron und zeitversetzt mit den Sätzen. Ihre Themen reichen von lyrischen Gesellschaftsbeobachtungen über Wortspiele, die einen zum Schmunzeln bringen, bis hin zu der Frage, ob man lieber mal langsamer sein sollte als die Dunkelheit, wenn schon ein Großteil der Menschen schneller sein möchte als das Licht.
Mit ihrem Programm „an grauzonen vorbei“ sind sie auf den Bühnen Europas unterwegs und geben Schulworkshops (u.a. für die Schauburg-Theater der Jugend in München, das Theater Ingolstadt und eine Vielzahl von Schulen).
2005-2011 qualifizierten sie sich für die Deutsche Poetry Slam-Meisterschaft
2009 erschien ihre CD „an grauzonen vorbei“ im Sprechstation-Verlag.
2009 haben sie mit dem Poetry Clip "Spiegel" den 3Sat-Poetry Clip-Wettbewerb gewonnen.
2010 ist großraumdichtenPreisträger der Bremer Netzresidenz.
2010 tritt großraumdichten für das Goethe-Institut in Lissabon beim SpokenWord-Festival Silencio auf 
 
Manchmal haben wir noch den DJ Ludwig Berger dabei. Dann sind auch Elektrobeats am Start.
Und die Visual Artistin Cendra-Doreen Polsner.

großraumdichten hat eine CD, die im sprechstation-Verlag erschienen ist. Wer sie erwerben will, schickt mir eine Email an pauline.fueg [at] web.de.

Außerdem zu sehen und zu hören:
"Spiegel"
"Dann die Ernüchterung"

Außerdem: