Mittwoch, 10. Februar 2010

nonononononono

ach, ach. dieses bloggen. in einer zeit, in der facebook mein täglich brot und zuckerpeitsche ist und die einzigen kommentare dieses blogs nur spam sind.

wenn ihr aber trotzdem ne info wollt:
der großraumdichtenpoetryclip

Kommentare:

  1. spam?

    Für dich und dein blog:

    Hab mich eingelogged
    in deinen blog
    Logbuch deiner Gedanken
    folge dem Lockruf einer Unbekannnten
    Göre die ich sprechen sah
    und hörte heut in der du-röhre
    wollte dir danken
    denn dein geistiger Seegang
    ließ mir die Sinne schwanken
    deine Worte klingen in mir wieder
    wie Klang- und Klagelieder
    erschüttern mich im Innern
    und dein gesprochenes Erinnern
    macht meine Herzkammern flimmern
    das mattgrüne Schimmern
    in deinenm Blick
    legte schon Lichtjahre zurück
    wenn du sprichst und entrückt
    in den Zwischenraum blickst
    mit deiner Art beglückst
    du die Welt
    auch wenn du erschrickst
    auch wenn es dich quält
    lass das Traurige traurig sein
    nimm die Welt wie sie ist
    nur füg dich nicht
    den Zwängen die uns engen
    sei die die du bist
    sei der Wind der erzählt
    das Gedicht das sich spricht
    eine Glut die schwelt
    ein leuchtendes Licht

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ohne Spam: Das war ganz wunderbar gestern in der Distillery. Angenehm, dir zuzuhören. Dass die Texte gut sind, weißt du ja selbst. Danke dafür.

    AntwortenLöschen