womit ich in den letzten tagen meine zeit verbracht habe

nachdem mir unabhängig voneinander mehrere menschen das buch "no one belongs here more than you" bzw. auf deutsch "zehn wahrheiten" von miranda july empfohlen haben, habe ichs mir gekauft. es ist ganz großartig und fantastisch. ich mag die art, wie miranda july die dinge betrachtet/beschreibt. kaufen!
fast noch toller aber finde ich die homepage, die sie zusammen mit harrell fletcher betreibt:
learning to love you more. dort bekommen die leser sogenannte "assignments" und können dann dazu dinge fotografieren beziehungsweise aufschreiben, wenn ich das richtig verstanden habe:
zum beispiel:

take a picture of strangers holding hands.
grow a garden in an unexpected spot.
reread your favorite book from fifth grade.
draw a constellation from someones freckles.

auf obengenannter homepage stehen noch mehr dieser aufgaben plus ausführung. es macht sehr viel spaß, das anzusehen und zu lesen. ich mag diese art von kunst sehr.

außerdem hat mirandy july noch den wunderbaren film "me and you and everyone we know" directed. und dafür den prix de la caméra d’or in cannes bekommen. ankucken!

die frau ist großartig!